Allgemeine Geschäftsbedingungen


§ 1 Geltungsbereich und Anbieter

1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen , im Folgenden AGB genannt, gelten für alle Bestellungen, die Sie bei dem Online-Shop der Controletti GmbH, Mörikestrasse 22, 71726 Benningen

Geschäftsführer: Michele Marotta
www.1a-reinigungskontrolle.de
Telefon: 07144/1304402
E-Mail: info@1a-reinigungskontrolle.de

getätigt werden.

Produktbeschreibung: Das Controletti Reinigungskontrollmittel ist für die Kontrolle der ordnungsgemäßen Reingung gedacht. Es wird vor dem Reinigen oder Putzen auf die zu reinigenden bzw. zu putzenden Gegenstände gesprüht. Nach dem Reinigen bzw. Putzen kann man die Rückstande unter UV-Licht sichtbar machen. Wenn keine Rückstände unter UV-Licht zu sehen sind, wurde ordnungsgemäß gereinigt und geputzt.

Unabhängig davon, ob Sie als Verbraucher, Unternehmer, Kaufmann oder z. B. juristische Person des öffentlichen Rechts bestellen.

2) Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser AGBs. Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.

3) Der Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Bestellers, die unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechen, wird schon jetzt widersprochen.

4) Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.

5) Sie können die derzeit gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Website abrufen und ausdrucken.

§ 2 Vertragsschluss

1) Die Warenpräsentation im Online-Shop stellt keinen verbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Kaufvertrages dar. Vielmehr handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung, im Online-Shop Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Besteller ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab.

2) Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

  • Auswahl der gewünschten Ware
  • Bestätigen durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“
  • Prüfung der Angaben im Warenkorb
  • Bestätigung des Buttons „Zur Kasse“
  • Anmeldung im Onlineshop nach Registrierung und Eingabe der Anmelderangaben
  • Versandart auswählen
  • Zahlungsweise auswählen
  • Bestätigung der AGBs sowie des Widerrufrechts
  • Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten
  • verbindliche Absendung der Bestellung durch Anlicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“

Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte Email („Auftragsbestätigung“). Mit dieser nehmen wir Ihren Antrag auf Abschluss des Kaufvertrages an.

§ 3 Preise

Die angegebenen Preise sind Gesamtpreise, enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Hinzu kommen etwaige Versandkosten wie folgt:

  • national: 3,90 € pro Artikel, ab 50 € Warenwert versandkostenfrei
  • Versandkosten international Zone 1 EU:12,00 € (Belgien, Bulgarien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Nordirland, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Rep., Ungarn)
  • Versandkosten international Zone 2 EU: 18,00 € (Andorra, Kroatien, Lichtenstein, Norwegen, Schweiz, Vatikan)

§ 4 Zahlungsbedingungen

1) Die Zahlung erfolgt wahlweise:

  • Kreditkarte
  • Paypal oder
  • Sofortüberweisung

2) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind.

3) Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

§ 5 Lieferung, Eigentumsvorbehalt

1) Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung der Ware von unserem Lager an die von Ihnen angegebene Adresse.

2) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 6 Gewährleistung

1) Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich Ihre Gewährleistungs-ansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§§ 433 ff. BGB).

2) Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind, geltend die gesetzlichen Bestimmungen mit folgenden Modifikationen:

  • Für die Beschaffenheit der Ware sind nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers verbindlich, nicht jedoch öffentliche Anspreisungen und Äußerungen und sonstige Werbung des Herstellers.
  • Sie sind verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und uns offen- sichtliche Mängel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware anzuzeigen. Zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später fest- gestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.
  • Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung (Nacherfüllung). Im Falle der Nachbesserung müssen wir nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.
  • Schlägt die Nacherfüllung fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung ver- langen oder vom Vertrag zurücktreten.
  • Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware.

§ 7 Haftung

1) Unbeschränkte Haftung:
Wir haften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir nach der Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes sowie bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit von Personen.

2) Haftungsbeschränkung: Wir haften bei leichter Fahrlässigkeit im Übrigen nur bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalspflicht). Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.

§ 8 Schlussbestimmungen

1) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder nichtigen Vorschrift tritt die gesetzliche Regelung, es sei denn, die Parteien vereinbaren in rechtlich wirksamer Wiese individuell etwas anderes. Entsprechendes gilt für eine Regelungslücke, d.h. stellt sich nach Vertragsschluss heraus, dass hinsichtlich eines Umstandes eine Regelungslücke besteht, den die Parteien mit einer Regelung bedacht hätten, hätten sie das vor Vertragsschluss gesehen, gilt insofern die gesetzliche Regelung, es sei denn die Parteien vereinbaren in rechtlich wirksamer Weise individuell etwas anderes.

2) Auf Verträge zwischen uns und Ihnen ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar unter Ausschluss der Bestimmungen der United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG, „UN-Kaufrecht“).

3) Ausschließlicher Gerichtsort für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesen AGB geschlossenen Verträgen ist der Sitz des Verkäufers, wenn Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind oder keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben.